Bankverzeichnis

Bürgerkonto und P-Konto – was sind die Unterschiede?

Facebook
Twitter
WhatsApp

Uns erreichte die Frage, was die Unterschiede zwischen Bürgerkonto und P-Konto (Pfändungsschutzkonto, Pfändungskonto) seien und ob man lieber ein Bürgerkonto oder ein P-Konto einrichten solle.

Bei beiden Kontoarten handelt es sich aber um ganz verschiedene Dinge.

Das Bürgerkonto ist ein auf freiwilliger Selbstverpflichtung der Sparkassen basierendes “Jedermann-Konto”, also ein Konto, das jeder eröffnen kann. Damit sollen auch Menschen Zugriff auf ein Girokonto haben, denen bislang keines eingerichtet wurde. Hier finden Sie alle Details zum Bürgerkonto.

In ein P-Konto kann hingegen nur ein bestehendes Girokonto umgewandelt werden und ermöglicht es einem dann, trotz Kontopfändung auf die pfändungsfreien Beträge zuzugreifen. Das Pfändungsschutzkonto ist gesetzlich geregelt. Alle Infos zum P-Konto gibt es hier.

Es kann also durchaus sein, dass man zunächst ein Bürgerkonto eröffnet und dieses dann zum Schutz vor Pfändungen in ein P-Konto umwandelt.

LESEN  Bescheinigung zur Erhöhung der Freibeträge auf dem P-Konto
Facebook
Twitter
WhatsApp

Ähnliche Artikel

immediate ai capex

Immediate AI Capex

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen

Immediate Trader

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen

CoinGPT

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen

Crypto Genius

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen