Bankverzeichnis

Acorns Erfahrungen: Ist es das Richtige für Sie?

Facebook
Twitter
WhatsApp

Acorns ist eine digitale Banking- und Investment-App, die das Investieren einfacher und für jedermann zugänglich machen soll. Die App wurde 2012 von Jeff Cruttenden und seinem Vater Walter gegründet und hat sich seitdem zu einer der beliebtesten Anlage-Apps in den USA entwickelt. Die App verwendet einen einzigartigen Ansatz zum Investieren, genannt “Round-ups”, der das Kleingeld von alltäglichen Einkäufen automatisch in diversifizierte Portfolios investiert.

In diesem Bericht werden wir aufzeigen, was Acorns Ihnen bieten kann und wie es im Vergleich zu anderen Online-Investment Plattformen abschneidet.

Was ist Acorns?

Die digitale Anlage Plattform Acorns ist eine App, mit der Nutzer ihr Kleingeld von alltäglichen Einkäufen automatisch anlegen können. Die App ist mit den Debit- und Kreditkarten der Nutzer verknüpft und rundet ihre Einkäufe auf den nächsten Dollar auf. Die Differenz wird dann in ein diversifiziertes Portfolio von börsengehandelten Fonds (ETFs) investiert. Die App bietet auch andere Investitions Optionen, darunter wiederkehrende und einmalige Investitionen sowie Altersvorsorgekonten, wie z. B. traditionelle und Roth IRAs.

Acorns verwendet einen Robo-Advisor für die Verwaltung der Portfolios und bietet eine Reihe von Anlageportfolios, die über verschiedene Anlageklassen wie Aktien und Anleihen diversifiziert sind. Die App erhebt eine monatliche Pauschalgebühr von 1 bis 5 US-Dollar, je nach Kontotyp, und eine jährliche Verwaltungsgebühr von 0,25 % für Konten über 5.000 US-Dollar. Acorns bietet auch Bildungsressourcen an, die den Nutzern helfen, mehr über Investitionen und persönliche Finanzen zu lernen.

Insgesamt ist Acorns eine benutzerfreundliche Plattform, die das Investieren für jeden zugänglich und einfach macht.

Wichtige Funktionen

Acorns bietet eine Reihe von Funktionen, die das Investieren einfach und für jeden zugänglich machen. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen der Acorns-App:

  1. Aufrundungen: Die beliebteste Funktion von Acorns ist die Abrundung, mit der das Kleingeld von alltäglichen Einkäufen automatisch in diversifizierte Portfolios investiert wird. Die Nutzer können wählen, ob sie den nächsten Dollar aufrunden oder einen individuellen Aufrundungsbetrag festlegen möchten.
  2. Wiederkehrende Investitionen: Die Nutzer können wiederkehrende Investitionen auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis einrichten. Mit dieser Funktion können die Nutzer regelmäßig einen festen Geldbetrag investieren, unabhängig davon, ob sie mit den verknüpften Karten einkaufen.
  3. Einmalige Investitionen: Acorns bietet auch einmalige Investitionen an, die es den Nutzern ermöglichen, jederzeit einen Pauschalbetrag zu investieren.
  4. Ruhestandskarten: Acorns bieten traditionelle und Roth IRAs an, die steuerbegünstigte Altersvorsorge-Konten sind. Diese Konten ermöglichen es den Nutzern, für den Ruhestand zu investieren und potenziell ihre Steuerschuld zu reduzieren.
  5. Found Money: Found Money ist eine Funktion, die Cashback-Belohnungen bietet, wenn Nutzer bei Acorns-Partnerunternehmen einkaufen. Diese Belohnungen werden automatisch in das Konto des Nutzers investiert.
  6. Intelligentes Portfolio: Der Robo-Advisor von Acorns, genannt Smart Portfolio, verwaltet die Portfolios der Nutzer automatisch, indem er die Vermögensaufteilung neu ausrichtet und anpasst, um sicherzustellen, dass sie diversifiziert bleiben.
  7. Bildungsressourcen: Acorns bietet Artikel und Videos zu verschiedenen Finanzthemen und ist damit eine hervorragende Ressource für alle, die ihr Finanzwissen verbessern möchten.
  8. Sicherheit: Acorns verwendet Verschlüsselung auf Banken Niveau und andere Sicherheitsmaßnahmen, um die persönlichen und finanziellen Daten der Nutzer zu schützen.
  9. Kundenbetreuung: Acorns bietet Kundensupport per E-Mail, Telefon und Chat. Die App verfügt außerdem über ein Hilfecenter mit Artikeln und FAQs, die den Nutzern helfen.
LESEN  Axos Bank Erfahrungen: Eine Top-Option für Online Banking?

Acorns bietet eine Reihe von Funktionen, die das Investieren einfach, zugänglich und bequem für jeden machen. Von Round-ups bis hin zu Altersvorsorgekonten bietet Acorns etwas für jeden Anleger.

Wer sollte Acorns benutzen?

Die Investitionsplattform Acorns ist ideal für Personen, die mit dem Investieren beginnen möchten, aber nicht über viel Erfahrung oder einen großen Geldbetrag verfügen, der investiert werden kann. Die Funktionen der App, wie z. B. Round-ups und wiederkehrende Investitionen, machen es den Nutzern leicht, mit kleinen Geldbeträgen zu investieren.

Acorns ist auch eine gute Option für Einzelpersonen, die einen einfachen, unbürokratischen Ansatz für Investitionen wünschen. Der Robo-Advisor der App verwaltet die Portfolios der Nutzer und passt ihre Investitionen bei Bedarf automatisch an, so dass das Rätselraten beim Investieren entfällt.

Darüber hinaus ist Acorns eine geeignete Plattform für Personen, die für den Ruhestand sparen möchten. Die App bietet traditionelle und Roth IRAs, also steuerbegünstigte Altersvorsorge Konten, die den Nutzern helfen können, für ihren Ruhestand zu sparen.

Acorns ist jedoch möglicherweise nicht die beste Plattform für erfahrene Anleger, die mehr Kontrolle über ihr Portfolio haben möchten. Die Anlagemöglichkeiten der App sind im Vergleich zu anderen Online Plattformen begrenzt, und die Nutzer können keine einzelnen Aktien oder Fonds auswählen.

Insgesamt ist Acorns eine hervorragende Option für Anfänger oder diejenigen, die mit kleinen Geldbeträgen investieren, ihren Investitionsprozess automatisieren und für den Ruhestand sparen möchten.

Acorns Preisgestaltung

Hier finden Sie eine Tabelle, die die Preisstruktur von Acorns beschreibt:

Preisstufe Monatliche Gebühr Kontostand-Gebühr Gebühren für Investitionen
Acorns Lite $1 N/A 0.25% pro Jahr
Acorns Personal $3 $0 – $1 millionen 0.25% pro Jahr
Acorns Family $5 $0 – $1 millionen 0.25% pro Jahr

Hinweis: Konten mit einem Guthaben von 5.000 $ oder mehr werden unabhängig von der Art des Kontos mit einer Pauschale von 0,25 % pro Jahr belastet.

Acorns bietet drei verschiedene Kontotypen an: Acorns Lite, Acorns Personal und Acorns Family. Acorns Lite ist das einfachste Konto und kostet 1 $ pro Monat. Dieses Konto beinhaltet die Round-up-Funktion und den Zugang zu den Bildungsressourcen von Acorns. Die Anlage Gebühren betragen 0,25 % pro Jahr.

LESEN  Starling Bank Erfahrungen: Pro und Kontra

Acorns Personal kostet $3 pro Monat und beinhaltet alle Funktionen von Acorns Lite sowie den Zugang zu Altersvorsorgekonten, Einmalinvestitionen und die Funktion Found Money. Die Anlage Gebühren betragen ebenfalls 0,25 % pro Jahr.

Acorns Family kostet $5 pro Monat und umfasst alle Funktionen von Acorns Personal sowie die Möglichkeit, Anlagekonten für Kinder zu eröffnen. Dieses Konto beinhaltet auch den Zugang zum Finanzplanungstool Family. Die Anlage Gebühren betragen ebenfalls 0,25 % pro Jahr.

Die Preisstruktur von Acorns ist einfach und erschwinglich, mit einer monatlichen Pauschale Gebühr, die für die meisten Anleger angemessen ist. Die Gebühr für den Kontostand wird nur für Konten mit einem Guthaben von mehr als 1 Million Dollar erhoben, so dass die Plattform sowohl für Klein- als auch für Großanleger geeignet ist.

Acorns Pro und Kontra

Pro

  1. Einfach zu bedienen: Acorns ist eine benutzerfreundliche App, die es jedem leicht macht, zu investieren. Die App ist mit einer einfachen und intuitiven Oberfläche ausgestattet, die das Navigieren und Investieren in Portfolios erleichtert.
  2. Automatisches Sparen: Acorns nutzt die Aufrundungsfunktion, mit der das Kleingeld von Einkäufen automatisch in Anlageportfolios investiert wird. Diese Funktion hilft den Benutzern, Geld zu sparen, ohne es überhaupt zu merken.
  3. Niedrige Gebühren: Acorns erheben im Vergleich zu herkömmlichen Anlage Plattformen geringe Gebühren. Die App erhebt eine monatliche Pauschalgebühr von 1 bis 5 US-Dollar, je nach Kontotyp, und eine jährliche Verwaltungsgebühr von 0,25 % für Konten über 5.000 US-Dollar.
  4. Diversifizierung: Acorns bietet eine Reihe von Anlageportfolios, die über verschiedene Anlageklassen, wie Aktien und Anleihen, diversifiziert sind. Dadurch wird das Verlustrisiko verringert und sichergestellt, dass die Nutzer über ein ausgewogenes Portfolio verfügen.
  5. Pädagogische Ressourcen: Acorns bietet Bildungsressourcen, die den Nutzern helfen, mehr über Investitionen und persönliche Finanzen zu lernen. Die App bietet Artikel und Videos zu verschiedenen Finanzthemen und ist damit eine großartige Ressource für alle, die ihr Finanzwissen verbessern möchten.

Kontra

  1. Begrenzte Anlagemöglichkeiten: Acorns bietet im Vergleich zu anderen Online Plattformen eine begrenzte Auswahl an Anlagemöglichkeiten. Die App konzentriert sich hauptsächlich auf ETFs, die möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet sind.
  2. Monatliche Gebühren: Die von Acorns erhobene monatliche Gebühr ist zwar relativ niedrig, kann sich aber im Laufe der Zeit dennoch summieren. Diese Gebühr kann für einige Nutzer abschreckend wirken, insbesondere für diejenigen, die gerade erst mit dem Investieren beginnen.
  3. Kein Tax-Loss-Harvesting: Acorns bietet kein Tax-Loss-Harvesting, eine Funktion, die Anlegern helfen kann, ihre Steuerverbindlichkeiten zu minimieren. Dies kann ein Nachteil für Anleger sein, die ihre Steuern reduzieren möchten.
  4. Begrenzte Kontotypen: Acorns bietet nur eine begrenzte Anzahl von Kontotypen an, wie z. B. steuerpflichtige Anlagekonten, traditionelle IRAs und Roth IRAs. Dies ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet, insbesondere nicht für diejenigen, die nach fortgeschritteneren Anlageoptionen suchen.
  5. Keine menschliche Beratung: Acorns bietet keine menschliche Beratung, was ein Nachteil für Anleger sein kann, die eine persönliche Beziehung zu einem Berater bevorzugen.
LESEN  Chase Bank Erfahrungen: Lohnt es sich?

Alternativen

Hier ist eine Tabelle, die Acorns mit einigen anderen beliebten Anlage Plattformen vergleicht:

Plattform Konto-Minimum Gebühren Investitionsmöglichkeiten Konto Arten Besondere Merkmale
Acorns $0 $1-$5/Monat + 0.25%/Jahr ETFs Steuerpflichtig, Traditionell/Roth IRA Round-ups, Geld gefunden, Bildungsressourcen
Betterment $0 0.25% – 0.40%/Jahr ETFs Steuerpflichtig, Traditionelle/Roth IRA, 401(k) Tax-loss harvesting, Sozial verantwortliches Investieren, RetireGuide
Wealthfront $500 0.25%/Jahr ETFs Steuerpflichtig, Traditionelle/Roth IRA, 401(k) Ernte von Steuerverlusten, Direktindexierung, Pfad-Finanzplanung
Robinhood $0 $0 Einzelne Aktien, ETFs, Kryptowährungen Steuerpflichtig Kostenloser Aktienhandel, Handel mit Kryptowährungen

Acorns, Betterment, Wealthfront und Robinhood sind allesamt beliebte Anlage Plattformen, die sich jedoch in Bezug auf Mindestkonto Größe, Gebühren, Anlageoptionen und besondere Funktionen unterscheiden.

Acorns hat keinen Mindestbetrag für das Konto und erhebt eine monatliche Pauschalgebühr von 1 bis 5 US-Dollar, je nach Kontotyp. Die Anlageoptionen der App beschränken sich auf ETFs, und es werden sowohl steuerpflichtige als auch Altersvorsorgekonten angeboten. Zu den besonderen Funktionen gehören Zusammenfassungen, Found Money und Bildungsressourcen.

Betterment hat keinen Mindestkontostand und erhebt eine jährliche Gebühr zwischen 0,25 % und 0,40 %, je nach Kontostand. Betterment bietet ETFs, steuerpflichtige Konten und Ruhestandskonten sowie ein 401k-Konto für Unternehmen. Zu den besonderen Merkmalen gehören das Sammeln von Streuverlusten, sozial verantwortliches Investieren und RetireGuide.

Wealthfront hat einen Mindestbetrag von 500 $ und erhebt eine jährliche Gebühr von 0,25 %. Es bietet ETFs, steuerpflichtige Konten und Ruhestandskonten sowie ein 401k für Unternehmen. Zu den besonderen Merkmalen gehören das Sammeln von Streuverlusten, die direkte Indexierung und die Path-Finanzplanung.

Robinhood hat keinen Mindestbetrag und erhebt keine Gebühren für den Handel. Es bietet Einzel Aktien, ETFs und den Handel mit Kryptowährungen an. Sie bietet jedoch nur steuerpflichtige Konten und verfügt nicht über spezielle Funktionen wie die Ernte von Steuerverlusten oder Altersvorsorgekonten.

Insgesamt hängt die beste Anlage Plattform für eine Person von ihren Anlagezielen und -präferenzen ab. Acorns ist ideal für Einsteiger und Kleinanleger, die einen einfachen, unbürokratischen Ansatz zum Investieren suchen, während die anderen Plattformen eine breitere Palette von Anlageoptionen und Funktionen für erfahrene Anleger bieten.

Fazit

Insgesamt ist Acorns eine großartige Investment-App für alle, die auf einfache und zugängliche Weise investieren möchten. Die Round-up-Funktion der App macht das Sparen und Investieren einfacher, und die niedrigen Gebühren und die Bildungsressourcen machen sie zu einer guten Option für Anfänger. Allerdings sind die begrenzten Anlageoptionen und Kontotypen möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet, und das Fehlen von menschlicher Beratung und Tax-Loss-Harvesting kann für einige ein Nachteil sein.

 

Banken

Wise Revolut Bunq Starling Monese N26
Monzo Atmos Acorns Chime SoFi Betterment
Discover Bank Axos Bank Ally Bank Capital One  Varo Bank Chase Bank
CIT Bank Synchrony Bank TIAA Bank Marcus
Facebook
Twitter
WhatsApp

Ähnliche Artikel

Immediate 8x Urex

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen

Immediate AI Urex

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen

Immediate 1X Urex

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen

Immediate x3 Urex

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen