Bankverzeichnis

Coinbase Erfahrungen: Gut für Anfänger?

Facebook
Twitter
WhatsApp

Coinbase bietet eine breite Palette an Kryptowährungen, eine benutzerfreundliche Oberfläche und nützliche Bildungsinhalte. Es bietet auch fortgeschrittene Handels Werkzeuge für erfahrene Kryptowährung Investoren. Coinbase ist eine der größten Kryptowährung Börsen der Welt aufgrund dieser Vorteile und ihrer überlegenen Sicherheit. Diese Coinbase-Bewertung wird Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob es der richtige Austausch für Sie ist.

Was ist Coinbase?

Coinbase ist eine Handels- und Investitionsplattform für Kryptowährungen, die es Benutzern ermöglicht, über 100 handelbare Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu tauschen, darunter Bitcoin, Ethereum und Dogecoin. Coinbase ist ein großes Unternehmen mit über 98 Millionen Nutzern und einer Plattform im Wert von 256 Milliarden Dollar.

Für einfache Kauf- und Verkaufsaufträge werden Anfänger wahrscheinlich die ursprüngliche Coinbase-Plattform bevorzugen. Coinbase Pro, das allen Coinbase-Nutzern zur Verfügung steht, ermöglicht fortgeschrittenen Nutzern den Zugang zu zusätzlichen Funktionen und Auftragsarten. 

Kryptowährungen sind eine relativ neue Anlageklasse, die riskant und volatil sein kann, was nicht für alle Anleger geeignet ist. Wenn Sie sich jedoch für Kryptowährungen interessieren, ist Coinbase eine ausgezeichnete Option für Neulinge und Veteranen gleichermaßen.

Für wen ist Coinbase gedacht?

Menschen, die neu in der Welt der Kryptowährungen sind, werden zu schätzen wissen, wie einfach es ist, Kryptowährungen über Coinbase zu kaufen. Unerfahrene Nutzer könnten jedoch die Kosten für diesen Komfort unterschätzen. Bei kleineren Transaktionen können leicht Gebühren in Höhe von 15 % des Kaufpreises anfallen, was die Wachstumsmöglichkeiten Ihrer Investition stark beeinträchtigt.

Daher sollten auch Anfänger den Wechsel zur Coinbase-Handelsplattform Coinbase Pro in Erwägung ziehen, sobald sie dazu in der Lage sind. Die Gebühren sind auf vernünftige, wenn auch immer noch relativ hohe 0,60 % für Transaktionen bis zu 7.701 £ (10.000 $) reduziert.

Bei konkurrierenden Plattformen wie Binance.com können Sie mit dem einsteiger freundlichen ActiveTrader von Gemini auf 0,10 % oder 0,30 % heruntergehen.

Abgesehen von den überdurchschnittlich hohen Gebühren hat Coinbase eine Menge zu bieten. Coinbase hat einen soliden Ruf in Sachen Sicherheit und speichert den Großteil der Kundengelder offline, um das Risiko eines Hackerangriffs zu verringern. Coinbase bietet auch eine einzigartige Bildungsplattform namens Learn and Earn an, die Nutzer mit Kryptowährungen belohnt, wenn sie in den Lektionen Fortschritte machen.

Wie Coinbase funktioniert

Mit Coinbase können Nutzer Kryptowährungen kaufen, verkaufen und handeln. Es akzeptiert ACH-Überweisungen von Bankkonten, Debitkarten, Geldüberweisungen und PayPal als Zahlungsmittel. Da Sie Geld von einem Bankkonto einzahlen können, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen, sind AUCH-Überweisungen die kostengünstigste Option.

Diese Krypto-Börse bietet eine ganze Reihe von Funktionen, darunter:

  • Einfache und erweiterte Handelsoptionen
  • Eine Debitkarte, um Krypto auszugeben und Krypto-Belohnungen zu verdienen
  • Ein Coinbase Earn-Programm, mit dem Sie durch den Abschluss von Bildungs Modulen kostenlos Krypto verdienen können
  • Ein Krypto-Einsatzprogramm

Es bietet auch Coinbase Wallet, eine digitale Kryptowährungs-Geldbörse. Der Vorteil der Speicherung Ihrer Kryptowährung in einer Wallet und nicht in einer Börse wie Coinbase ist, dass Sie die vollständige Kontrolle darüber haben. Es ist zu beachten, dass Sie kein Kunde sein müssen, um Coinbase Wallet zu nutzen. Die Nutzung ist völlig kostenlos und es können sowohl Kryptowährungen als auch nicht-fungible Token (NFTs) gespeichert werden.

LESEN  Plus500 Erfahrungen: Für wen ist es geeignet?

Handelserfahrung

Handeln auf Coinbase

Der Coinbase-Handel ist anfängerfreundlich und für jeden mit grundlegenden Computerkenntnissen einfach zu bedienen. Coinbase ist sowohl über das Internet als auch über mobile Geräte mit Android und iOS zugänglich. Sie werden eine ähnliche Erfahrung machen, wenn Sie schon einmal mit Aktien über einen Online-Broker gehandelt haben.

Sie können Ihr Coinbase-Portfolio auf dem Haupt-Dashboard einsehen und sind nie mehr als ein paar Klicks von einem Bildschirm entfernt, auf dem Sie Währungen kaufen und verkaufen können.

Da die Kryptowährung Märkte 24 Stunden am Tag geöffnet sind, können Sie sich jederzeit anmelden und einen Handel tätigen. Käufe können mit Ihrem Guthaben auf Ihrem Konto oder mit einem verknüpften Bankkonto oder einer Karte getätigt werden. Je nachdem, wie Sie für Ihren Kryptowährung Kauf bezahlen, können zusätzliche Gebühren anfallen. Käufe werden Ihrem Konto sofort gutgeschrieben, aber Sie müssen möglicherweise warten, bis Ihre Einzahlung freigegeben ist, bevor Sie eine Abhebung vornehmen können.

Handel auf Coinbase Pro

Coinbase Pro scheint speziell für professionelle Händler entwickelt worden zu sein, aber jeder mit einem Coinbase-Konto kann auf die Pro-Version zugreifen und sie nutzen. Sie bietet mehr Handelsarten, vor allem Limit- und Stop-Aufträge, die auf der Coinbase-Hauptplattform nicht verfügbar sind.

Kryptowährungen auf Coinbase

Derzeit können Sie die folgenden führenden Kryptowährungen auf Coinbase handeln:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Cardano (ADA)
  • Dogecoin (DOGE)
  • Tether (USDT)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Litecoin (LTC)
  • Uniswap (UNI)
  • Chainlink (LINK)
  • Stellar Lumens (XLM)
  • USD Coin (USDC)
  • Polygon (MATIC)

Eigenschaften

Coinbase-Geldbörse

Wenn es um die Aufbewahrung von Kryptowährungen geht, bietet Coinbase mehrere Optionen.

Zunächst können Sie Ihre Kryptowährungen bei Coinbase lagern. Dies ist die einfachste Option; melden Sie sich einfach bei Ihrem Konto an, kaufen Sie Ihre Kryptowährung und lassen Sie sie auf Ihr Konto. In diesem Fall haben Sie keinen Zugang zu Ihren privaten Schlüsseln; stattdessen hängt die Sicherheit Ihrer Münzen von den Sicherheitsmaßnahmen von Coinbase (und Ihrem eigenen Kontoschutz) ab.

Sie können Ihr Guthaben auch auf die separate Coinbase-Wallet-Software, Coinbase Wallet, übertragen. Dabei handelt es sich um eine separate App, die Sie herunterladen müssen und die Ihnen im Gegensatz zu Coinbase die Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel gibt. Da Sie mehr Kontrolle haben, können Sie mehr mit Ihrer Kryptowährung tun, z. B. Münzen zwischen Wallets verschieben und an anderen dezentralen Finanzaktivitäten teilnehmen, die Kryptotransfers und Zahlungen außerhalb der Börse erforderlich machen. Wenn Sie jedoch nur Bitcoin oder eine andere Kryptowährung wegen ihres Wertes kaufen und halten möchten, ist dies nicht notwendig.

Staking-Belohnungen

Diejenigen, die bestimmte Münzen in ihren Coinbase-Konten halten, können Belohnungen verdienen, wenn sie Coinbase erlauben, sie einzusetzen oder sie als Sicherheit zu verwenden, um Transaktionen für Proof-of-Stake-Kryptowährungen wie Ethereum zu verifizieren. Coinbase erhebt eine Gebühr von 25 % der Einsätze.

Coinbase Earn

Bildung ist ein wichtiger Teil der Investition in Kryptowährungen, insbesondere für Anfänger. Coinbase hat einen Coinbase Learn Hub mit Anleitungen für Anfänger zu verschiedenen Münzen und Verwendungen von Kryptowährungen, regelmäßigen Markt-Updates und Empfehlungen für zusätzliche Ressourcen.

LESEN  Krypto-Broker: Welche sind die besten?

Durch Coinbase Earn bietet Coinbase außerdem Anreize für die Nutzer, aktiv zu lernen. Sie können sich über bestimmte Altcoins informieren, indem sie sich kurze Videos ansehen und Quizfragen beantworten, und Coinbase zahlt als Belohnung eine kleine Menge dieser Kryptowährung in Ihre Brieftasche ein. Da Altcoins im Allgemeinen nicht für langfristige Investitionen empfohlen werden, können Sie Ihre Gewinne in Bitcoin oder Ethereum umwandeln. Behalten Sie diese Transaktionen einfach im Auge, denn jeder Handel von Krypto zu Krypto ist steuerpflichtig.

Coinbase-Gebühren

Einer der größten Nachteile von Coinbase im Vergleich zu anderen Börsen ist seine hohe Gebührenstruktur.

Wenn Sie eine Kryptowährung Transaktion auf Coinbase durchführen, wie z.B. den Kauf von Bitcoin oder den Tausch von Ethereum in US-Dollar, werden Ihnen ein Spread- sowie eine Coinbase-Gebühr berechnet. 

Der Spread ist die Differenz (oder Marge) zwischen dem Marktpreis und dem Preis, den Sie für einen Verkauf zahlen oder erhalten. Sie können ihn mit der Provision oder der Handelsgebühr vergleichen, die Sie zahlen würden, wenn Sie ein Maklerkonto zum Investieren nutzen.

Die Coinbase-Spanne beträgt etwa 0,50 % Ihrer Krypto-Käufe und -Verkäufe, kann aber je nach Marktlage variieren. Basierend auf Marktschwankungen können Krypto Währungsumrechnungen, wie z.B. der Handel mit Bitcoin für Ethereum, einen Spread von bis zu 2,00% verursachen. Es gibt jedoch keine Coinbase-Gebühr für den Umtausch Ihrer Kryptowährung Münzen in andere Kryptowährungen.

Die Coinbase-Gebühr variiert je nach Ihrer Zahlungsmethode, Ihrem Standort und anderen Faktoren. Es könnte eine Pauschalgebühr oder ein Prozentsatz Ihrer Transaktion sein, aber es wird immer die höhere der beiden sein.

Auf der Hauptplattform von Coinbase können Sie mit den folgenden Gebühren rechnen:

 

Handel Betrag Gebühr
$10 oder weniger $0.99
$10 bis $25 $1.49
$25 bis $50 $1.99
$50 bis $200 $2.99

Zahlungsarten

 

Zahlungsmethode Gebühr
Bankkonto 1.49%
Coinbase USD Wallet 1.49%
Debit-/Kreditkarte 3.99%
ACH-Überweisung Kostenlos
Banküberweisung $10 eingehend, $25 ausgehend
Krypto-Konvertierung 2%

Sicherheit

Anders als Bankgeld ist Kryptowährung nicht durch staatliche Vorschriften geschützt.

Coinbase behauptet, 98 % der Kryptowährungen seiner Kunden offline zu halten, in einem kalten Lager (die restlichen 2 % werden verwendet, um das Handelsvolumen zu erleichtern). Die Börse hat auch eine Versicherungspolice zum Schutz ihrer Kryptowährung Bestände abgeschlossen. Experten zufolge sind robuste Maßnahmen wie diese der Grund, warum ein Mainstream-Austausch wie Coinbase die zusätzlichen Gebühren wert sein kann.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Ihre Münzen in Ihre Brieftasche zurückkehren, wenn sie bei einem massiven Sicherheitsverstoß gestohlen werden. In diesem Fall, so Coinbase auf seiner Website, “werden wir uns bemühen, Sie zu entschädigen”. “Der Gesamtverlust kann jedoch die Versicherungsleistungen übersteigen, was zum Verlust Ihrer Gelder führen kann.”

Die Versicherungspolice schließt auch Verluste aus, die durch unbefugten Zugriff auf Ihr persönliches Konto entstehen. Mit anderen Worten: Wenn Ihre Identität gestohlen wird oder jemand Ihr Coinbase-Kontopasswort und Ihr Wallet stiehlt, können Sie es möglicherweise nicht zurückerhalten. 

Obwohl es für schnellere Transaktionen nützlich sein kann, müssen die meisten Menschen kein Bargeld auf Coinbase aufbewahren (so wie man auch kein nicht investiertes Bargeld auf einem traditionellen Anlagekonto aufbewahren würde). Alle Bargeldbestände, die Sie auf der Börse halten, werden jedoch mit anderen Nutzern auf eine von drei Arten zusammengeführt: Sie werden auf US-Bankkonten gehalten, sie werden in US-Staatsanleihen investiert oder sie werden in Geldmarktfonds gehalten. Sie haben keinen Einfluss darauf, wie Ihr Geld aufbewahrt wird, aber Coinbase behauptet, dass Geld, das auf Bankkonten als Bargeld aufbewahrt wird, bis zu einem Höchstbetrag von derzeit 250.000 US-Dollar FDIC-versichert ist. 

LESEN  Binance Erfahrungen: Warum ist sie so beliebt?

Zwei-Faktor-Authentifizierung, biometrische Logins (wie Fingerabdruck und Face ID) und Datenverschlüsselung sind weitere Sicherheitsmaßnahmen. Schützen Sie immer Ihre persönliche Sicherheit, indem Sie sichere Passwörter verwenden, nicht dasselbe Passwort für mehrere Konten nutzen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren und Ihre Konten regelmäßig auf unbefugte Aktivitäten überwachen.

Coinbase-Kundendienst

Eine der größten Beschwerden, die Nutzer über Coinbase haben, ist der Mangel an Kundenservice. Da es fast unmöglich ist, einen Menschen für Hilfe zu erreichen, betrachten Sie Coinbase in erster Linie als Selbstbedienung.

Die Coinbase-Hilfeseite, per E-Mail versendete Support-Tickets, ein automatisiertes Telefonsystem und ein Chatbot sind alle offiziell unterstützten Kundendienst Optionen.

Pro und Kontra

 

Profis Nachteile
Eine Vielzahl von Kryptowährungen ist für den Handel verfügbar Die Gebührenstruktur ist teuer und schwer verständlich
Einfache Schnittstelle für Anfänger Senkung der Gebühren erfordert die Nutzung einer anderen Coinbase-Plattform
Der Mindestkontostand ist niedrig

Schlussfolgerung

Coinbase bietet eine hervorragende Plattform für alle, die Kryptowährungen kaufen, verkaufen, lagern und tauschen möchten. Sie ist besonders nützlich für Kryptowährungen-Neulinge, die ein unkompliziertes Kauf- und Verkaufserlebnis wünschen, ohne sich mit den Komplexitäten externer Wallets und dezentraler Börsen auseinandersetzen zu müssen.

Die Hauptnachteile von Coinbase sind die Preisstruktur und der Kundenservice. Wenn Sie Ihr Konto selbst verwalten können und mit den Gebühren einverstanden sind, ist Coinbase eine ausgezeichnete Wahl für alle, die sich für den Einstieg in die Kryptowährung interessieren.

FAQs

Ist Coinbase reguliert?

Coinbase verfügt in den meisten US-Bundesstaaten über eine Lizenz für Geldtransfers und muss die Gesetze und Vorschriften jedes Bundesstaates, in dem es tätig ist, einhalten. Laut seiner Website ist Coinbase verpflichtet, eine Reihe von Finanzdienstleistungs- und Verbraucherschutzgesetzen zu befolgen.

Wie kann ich Geld von Coinbase abheben?

Sie können Geld von Coinbase an Ihre Bank überweisen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Kryptowährung an der Börse zu verkaufen. Der Erlös aus dem Verkauf wird auf Ihre Coinbase USD Wallet übertragen, von dem Sie Geld an Ihre Bank abheben können.

Sie können auch Kryptowährungen von Ihrem Coinbase-Konto an Ihr eigenes Wallet senden, wenn Sie Ihre Wallet-Adresse haben, obwohl dafür eine Gebühr anfallen kann.

Ist Coinbase vertrauenswürdig?

Investitionen in Kryptowährungen sind von Natur aus riskant, und Ihre Kryptowährung ist bestenfalls ein spekulativer Vermögenswert. Wenn Sie jedoch bereit sind, das Risiko zu akzeptieren (und andere finanzielle Prioritäten setzen), ist Coinbase eine sichere und seriöse Börse, die Sie nutzen können.

Sie können ihre Bestände nicht vor Marktschwankungen schützen, aber Coinbase verfügt über eine relativ lange Erfolgsbilanz und sichere Sicherheitsmaßnahmen, um das Geld, das sie dort anlegen, zu schützen.

Facebook
Twitter
WhatsApp

Ähnliche Artikel

Steller Profit

Über die tatsächlichen Eigentümer von gibt es keine eindeutigen Informationen. Fakt ist allerdings, dass zu einem weltweit agierenden Anbieter von

Weiterlesen